Harninkontinenz im Alter

Zusammenfassung

  • Definition:Unwillkürlicher Harnabgang.
  • Häufigkeit:Über 80 % der multimorbiden, geriatrischen Patientinnen. Männer sind seltener betroffen.
  • Symptome:Unterteilung in Stressinkontinenz, Überlauf- sowie überaktive Blase.
  • Befunde:Bei Stressinkontinenz Urinabgang bei Belastung, bei Überlaufinkontinenz unbemerkter Urinabgang, bei überaktiver Blase ständiger Harndrang.
  • Diagnostik:Anamnese, körperliche und Urinuntersuchung sowie Miktionstagebuch und sonografische Restharnbestimmung.
  • Therapie:Abhängig von der Art der Inkontinenz spezifische konservative Therapie, ggf. mit medikamentöser Unterstützung.

Allgemeine Informationen

Definition

Diagnostik

Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen