Zum Hauptinhalt springen

Klimawandel, Erkrankungen als Folge

Zuletzt revidiert:
Zuletzt revidiert von:


  • Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM). Hitzebedingte Gesundheitsstörungen in der hausärztlichen Praxis. AWMF-Leitlinie Nr. 053-052. S1, Stand 2020. www.awmf.org 
  • Deutsche Krebsgesellschaft. Prävention von Hautkrebs. AWMF-Leitlinie 032-052OL. S3, Stand 2021. www.awmf.org 
  1. Umweltbundesamt. Monitoringbericht 2019 zur Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel Bericht der Interministeriellen Arbeitsgruppe Anpassungsstrategie der Bundesregierung. (letzter Zugriff am 28.09.2021) www.umweltbundesamt.de  
  2. Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit. KLUG. Klimawandel & Gesundheit. (letzter Zugriff am 28.09.2021) www.klimawandel-gesundheit.de  
  3. Eckstein D, Künzel V, Schäfer L, Winges M (2019): GLOBAL CLIMATE RISK INDEX 2020 – Who Suffers Most from Extreme Weather Events? Weather-Related Loss Events in 2018 and 1999 to 2018. Germanwatch.org. germanwatch.org  
  4. Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM). Hitzebedingte Gesundheitsstörungen in der hausärztlichen Praxis. AWMF-Leitlinie Nr. 053-052. Stand 2020 www.awmf.org  
  5. Deutsche Krebsgesellschaft. Prävention von Hautkrebs, AWMF-Leitlinie 032-052OL. Stand 2021. www.awmf.org  
  6. Umweltbundesamt. Klimawandel und Gesundheit. Welche Probleme verursachen Wärme liebende Schadorganismen? Abschlussbericht. März 2010 (letzter Zugriff am 28.09.2021) www.umweltbundesamt.de  
  7. The Lancet Countdown on Health and Climate Change. Policy Brief für Deutschland 2020 DEZEMBER 2020. klimagesund.de  
  • Marlies Karsch-Völk, Dr. med., Fachärztin für Allgemeinmedizin, München