Zum Hauptinhalt springen

Chronische Sinusitis

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Entzündung der Nasennebenhöhlen, die länger als 3 Monate anhält, mit oder ohne Polypenbildung.
Häufigkeit:
Prävalenz bis zu 10 %.
Symptome:
Verstopfte Nase, Druckgefühl, Kopf-, Gesichtsschmerzen sowie Beeinträchtigung des Geruchssinns.
Befunde:
Eingeschränkte Nasenatmung, Schwellung der Schleimhäute, Polypen, Beeinträchtigung der Lebensqualität, Leistungsabfall.
Diagnostik:
Klinische Diagnose, Rhinoskopie, nasale Endoskopie, CT, ggf. Allergiediagnostik.
Therapie:
Lokale Therapie mit salinischen Lösungen, Kortikosteroide, Antibiotika, ggf. operative Therapie.
  • Monika Lenz, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Neustadt am Rübenberge