Zum Hauptinhalt springen

Neuritis vestibularis

Zuletzt revidiert:
Zuletzt revidiert von:


Definition:
Akute Entzündung des Gleichgewichtsnerven mit plötzlichem einseitigem Funktionsausfall des Labyrinths, vermutlich postviral.
Häufigkeit:
Inzidenz 25–30 pro 100.000/Jahr.
Symptome:
Akuter Beginn mit Drehschwindel, Übelkeit/Erbrechen, Sturzneigung. Kopfbewegungen verschlimmern oft Symptomatik.
Befunde:
Spontannystagmus zur gesunden Seite, Sturzneigung zur erkrankten Seite, positiver Kopfimpulstest. Keine Einschränkung des Gehörs.
Diagnostik:
Klinische Diagnose mit objektiv messbarem Funktionsausfall im Nervus vestibularis. HINTS-Test zum Ausschluss zentraler Ursache empfohlen.
Therapie:
In Zusammenarbeit mit Spezialist*in (HNO). Antiemetika und Antivertiginosa in Akutsituation. Frühzeitiges vestibuläres Rehabilitationsprogramm.
  • Lino Witte, Dr. med., Arzt in Weiterbildung Allgemeinmedizin, Frankfurt a. M.