Zum Hauptinhalt springen

Akute Tonsillitis

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Akute Entzündung der Mandeln (Tonsillen), die in etwa 2/3 der Fälle auf respiratorische Viren zurückzuführen ist.
Häufigkeit:
Sehr häufiger Beratungsgrund in Hausarztpraxis.
Symptome:
Fieber, Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Schluckbeschwerden, Atembeschwerden können vorkommen.
Befunde:
Geschwollene Mandeln mit Belag, Lymphadenitis, Allgemeinsymptome wie Fieber und Abgeschlagenheit, Foetor.
Diagnostik:
Klinische Diagnostik, ggf. Erregernachweis via Schnelltest.
Therapie:
Symptomatische Therapie, Antibiotika sind bei hoher Wahrscheinlichkeit für eine Streptokokkeninfektion optional und schweren Verläufen klar indiziert.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

Prädisponierende Faktoren

ICPC-2

ICD-10

Differenzialdiagnosen

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen

Indikationen zur Klinikeinweisung/Überweisung

Therapie

Therapieziele

Allgemeines zur Therapie

Delayed Prescribing3

Beratung

Symptomatische Therapie

Empfehlungen für Patient*innen

Antibiotische Therapie

Weitere Therapien

Prävention

Meldepflicht

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlauf

Komplikationen

Prognose

Patienteninformationen

Worüber sollten Sie die Patient*innen informieren?

Patienteninformationen in Deximed

Video

Quellen

Leitlinien

Literatur

Autor*innen

  • Lino Witte, Dr. med., Arzt in Weiterbildung, Innere Medizin, Frankfurt
  • Marlies Karsch-Völk, Dr. med., Fachärztin für Allgemeinmedizin, München
  • Monika Lenz, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Neustadt am Rübenberge
  • Guido Schmiemann, Dr. med., Facharzt für Allgemeinmedizin, Bremen (Review)