Zum Hauptinhalt springen

Frey-Syndrom

Zuletzt revidiert:
Zuletzt revidiert von:


Definition:
Gustatorisch ausgelöstes Schwitzen als bekannte Komplikation nach chirurgischen Eingriffen an der Parotis.
Häufigkeit:
seltene Erkrankung.
Symptome:
Merkmal der Erkrankung ist eine gustatorische Stimulation, die in einem Bereich über, vor und unter dem Ohr Hyperhidrose und Rubor auslöst.
Befund:
Die klinischen Befunde sind örtliche Hyperhidrose und Rubor.
Diagnostik:
Minor-Test, um das Frey-Syndrom sichtbar zu machen und zu dokumentieren
Behandlung:
Nur wenige Patienten müssen behandelt werden. Die Krankheit kann mit Botulinumtoxin wirksam behandelt werden.
  • Terje Johannessen, professor i allmennmedisin, Trondheim
  • Gregor Bachmann-Harildstad, dr. med. PhD, spesialist i ØNH-sykdommer, førsteamanuensis, Akershus Universitetssykehuset, Nordbyhagen