Zum Hauptinhalt springen

Periorale Dermatitis

Zuletzt überarbeitet:



Definition:
Symmetrischer, erythematöser, papulöser, seltener pustulöser oder leicht schuppender perioraler Hautausschlag.
Häufigkeit:
Die Inzidenz liegt bei 0,5–1 %, und über 90 % der Erkrankten sind Frauen.
Symptome:
Die Symptome sind lokale, periorale Hautreizungen.
Befunde:
Periorale erythematöse Papeln und Pusteln mit einer symptomfreien Zone um die Lippen herum.
Diagnostik:
Klinisch.
Therapie:
Nulltherapie (keine Cremes, Makeup etc.), topische oder systemische Therapie.