Zum Hauptinhalt springen

Dellwarzen/Mollusca contagiosa

Zuletzt bearbeitet: Zuletzt revidiert:
Zuletzt revidiert von:


Definition:
Eine durch 2–4 mm große, kuppelförmige Papeln gekennzeichnete Virusinfektion der Haut.
Häufigkeit:
Tritt am häufigsten bei Kindern im Alter von 2–5 Jahren auf.
Symptome:
Es bilden sich allmählich kleine, oft in kleinen Gruppen auftretende Papeln in der Haut. Die Papeln wachsen bis zu einer Größe von 2–4 mm an und sind oft in der Mitte eindellt. In der Regel treten weniger als 30 Einzelläsionen auf.
Befunde:
Normalerweise ist die Haut in der Umgebung der Mollusken völlig unauffällig, aber manchmal kann es zu Irritationen mit leichten Schwellungen und Rötungen der Haut kommen.
Diagnostik:
Es sind keine Zusatzuntersuchungen erforderlich.
Therapie:
In der Regel ist keine Therapie erforderlich, da die Mollusken sich oft spontan zurückbilden. Bei kosmetischer Beeinträchtigung oder zur Vermeidung einer weiteren Übertragung stehen als Behandlungsoptionen Kürettage, Kryotherapie oder lokal anwendbare Medikamente zur Verfügung.
  1. Altmeyer P. Molluscum contagiosum. Online-Enzyklopädie der Dermatologie, Kapitel B08.1. Stand 03.04.2022. Zugriff: 20.07.2022. www.altmeyers.org  
  2. Badri T, Gandhi GR. Molluscum Contagiosum. [Updated 2022 May 1]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2022 Jan-. www.ncbi.nlm.nih.gov  
  3. BMJ BestPractice. Molluscum contagiosum. Stand Juni 2022. (letzter Zugriff am 20.07.2022). bestpractice.bmj.com  
  4. van der Wouden JC, van der Sande R, Kruithof EJ, Sollie A, van Suijlekom-Smit LWA, Koning S. Interventions for cutaneous molluscum contagiosum. Cochrane Database of Systematic Reviews 2017. doi:10.1002/14651858.CD004767.pub4 DOI  
  • Marlies Karsch-Völk, Dr. med., Fachärztin für Allgemeinmedizin, München