Zum Hauptinhalt springen

Malignes Melanom

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Ein Melanom ist ein bösartiger Tumor, der von Melanozyten – meist von der Basalschicht der Epidermis – ausgeht.
Häufigkeit:
Jährlich kommt es zu mehr als 20.000 neuen Fällen – Tendenz steigend; die 5-Jahres-Prävalenz beträgt ca. 95.000.
Symptome:
Die Patient*innen haben Veränderungen an einem bestehenden Nävus oder die schnelle Entwicklung einer neuen, pigmentierten Hautstelle bemerkt – oder sie haben die Möglichkeit einer Früherkennung auf Hautkrebs in Anspruch genommen.
Befunde:
Bei asymmetrischen pigmentierten Hautstellen > 6 mm mit unscharfer Abgrenzung, unterschiedlicher Pigmentierung oder z. B. ulzerösen Veränderungen besteht Verdacht auf ein Melanom.
Diagnostik:
Die Diagnose wird mithilfe der histolopathologischen Untersuchung der Hautstelle gestellt.
Therapie:
Primär chirurgisch, in den meisten Fällen erfolgt anschließend eine Chemotherapie; eine zusätzliche Strahlentherapie wird nur in fortgeschrittenen Stadien eingesetzt. 

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

Prädisponierende Faktoren

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Klinische Einteilung

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Apparative Diagnostik in der Hausarztpraxis

Diagnostik bei Spezialist*innen

Histopathologische Diagnostik

Therapie

Therapieziel

Chirurgische Therapie

Bestrahlung

Medikamentöse Therapie

Supportiv- und Palliativbehandlung

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlauf

Prognose

Verlaufskontrolle

Welchen Nutzen hat die Kontrolluntersuchung?

Was wird kontrolliert?

Patienteninformationen

Rehabilitation

Patienteninformationen in Deximed

Weitere Informationen

Patientenorganisationen

Illustrationen

Quellen

Leitlinien

Literatur

Frühere Autor*innen

Autor*innen

  • Thomas M. Heim, Dr. med., Wissenschaftsjournalist, Freiburg
  • Günther Egidi, Dr. med., Facharzt für Allgemeinmedizin, Bremen (Review)
  • Dirk Nonhoff, Dr. med., Facharzt für Allgemeinmedizin, Köln