Zum Hauptinhalt springen

Sinus pilonidalis (Pilonidalzyste)

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Akut oder chronisch verlaufende Entzündung im subkutanen Fettgewebe, überwiegend im Bereich der Steißbeinregion.
Häufigkeit:
Häufige Erkrankung bei jungen Erwachsenen in der Altersgruppe der 15- bis 30-Jährigen, Männer sind deutlich häufiger betroffen.
Symptome:
Akuter oder chronischer Abszess mit eitriger Sekretion oder Fistelbildung.
Befunde:
Meist in der Rima ani befindlicher Abszess.
Diagnostik:
Die Diagnose wird klinisch gestellt.
Therapie:
Operativ.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

Pathophysiologie

Prädisponierende Faktoren

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Diagnostik

Klinische Untersuchung

Indikationen zur Überweisung

Therapie

Allgemeines zur Therapie

Operative Therapie

Prävention

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlauf

Komplikationen

Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen

Patienteninformationen in Deximed

Illustrationen

Quellen

Leitlinien

Literatur

Autor*innen

  • Monika Lenz, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Neustadt am Rübenberge