Zum Hauptinhalt springen

Zoster

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Erkrankung der sensiblen Nerven und der korrespondierenden Dermatome durch Reaktivierung des Varizella-Zoster-Virus.
Häufigkeit:
400.000 Fälle pro Jahr in Deutschland, deutliche Zunahme der Inzidenz ab dem 50. Lebensjahr.
Symptome:
Als Prodromalstadium meist lokalisierte brennende Schmerzen. Nach einigen Tagen Auftreten eines bläschenförmigen Hautausschlags und evtl. Fieber und Reduktion des Allgemeinzustands..
Befunde:
Geröteter, bläschenförmiger Hautausschlag im Bereich eines oder mehrerer Dermatome.
Diagnostik:
In der Regel klinische Diagnose durch typische Symptomatik und charakteristischen Hautausschlag. Bei Patient*innen < 50 Jahre HIV-Testung empfohlen.
Therapie:
Schnellstmögliche Analgesie und systemische antivirale Therapie, abhängig von Patient*in und Befall oral oder intravenös. Bei Patient*innen < 50 Jahren ohne Risikofaktoren unter Abwägung der Vor- und Nachteile auch Verzicht auf antivirale Therapie möglich.
Prävention:
STIKO-Empfehlung zur Standardimpfung mit Tot-Impfstoff (2 Dosen intramuskulär im Abstand von 2–6 Monaten) für alle Personen ≥ 60 Jahren. Indikationsimpfung für Personen ≥ 50 Jahren mit Risikofaktoren.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

Prädisponierende Faktoren

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen in der Hausarztpraxis

Indikationen zur Überweisung/Krankenhauseinweisung

Therapie

Therapieziele

Allgemeines zur Therapie

Empfehlungen für Patient*innen

Medikamentöse Therapie

Meldepflicht

Impfung/Prävention

Zoster-Impfung

Windpocken-Impfung

Infektion mit Windpocken

Prävention der Krankheitsübertragung

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlauf

Komplikationen

Prognose

Patienteninformationen

Patienteninformationen in Deximed

Weitere Informationen

Video

Illustrationen

Quellen

Leitlinien/Ratgeber für Ärzt*innen

Literatur

Autor*innen

  • Lino Witte, Dr. med., Arzt in Weiterbildung, Allgemeinmedizin, Frankfurt
  • Stefan Bösner, Prof. Dr. med., Facharzt für Allgemeinmedizin, Abteilung für Allgemeinmedizin, Präventive und Rehabilitative Medizin, Marburg (Review)