Zum Hauptinhalt springen

Nicht kardial bedingte Brustschmerzen

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Brustschmerzen, die nicht vom Herzen ausgehen.
Häufigkeit:
Brustschmerzen zählen zu den in der Bevölkerung am weitest verbreiteten Symptomen.
Symptome:
Häufig sind die Schmerzen im vorderen linken Teil des Thorax lokalisiert, treten bei Ruhe stärker in Erscheinung und halten über längere Zeit an.
Befunde:
Die klinische Untersuchung ist ohne Befund.
Diagnostik:
Als ergänzende Untersuchungen kommen ein EKG und ggf. weitere differenzialdiagnostische Untersuchungen infrage.
Therapie:
Die Patienten sollen ernst genommen, eine Erkrankung ausgeschlossen und das Phänomen genauer erläutert werden.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

Prädisponierende Faktoren

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen in der Hausarztpraxis

Diagnostik beim Spezialisten

Indikationen zur Überweisung

Therapie

Therapieziel

Allgemeines zur Therapie

Empfehlungen für Patienten

Medikamentöse Therapie

Weitere Therapien

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlauf

Komplikationen

Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen

Patienteninformationen in Deximed

Quellen

Leitlinien

Literatur

Autor*innen

  • Jörg Haasenritter, Dr. rer. medic., Abteilung für Allgemeinmedizin, Präventive und Rehabilitative Medizin, Philipps-Universität Marburg (Review)
  • Günter Ollenschläger, Prof. Dr. Dr. med., Professor für Innere Medizin, Uniklinikum Köln (Deximed)
  • Terje Johannessen, professor i allmennmedisin, Institutt for samfunnsmedisinske fag, Norges teknisk-naturvitenskapelige universitet, Trondheim