Zum Hauptinhalt springen

Anaplasmose

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Bakterielle Zoonose, die in seltenen Fällen auch beim Menschen auftritt. Wird durch Zeckenstich übertragen.
Häufigkeit:
Selten. Schätzungen der Seroprävalenz bei Europäern reichen von 6,2–21 %. 
Symptome:
Häufig ohne Symptome oder lediglich leichte grippeähnliche Symptome.
Befunde:
Keine spezifischen klinischen Befunde.
Diagnostik:
 Antikörpernachweis, Nachweis von intrazellulären Bakterien im Blutausstrich und PCR.
Therapie:
Mit Doxycyclin.
  • Birgit Wengenmayer, Dr. med., Fachärztin für Allgemeinmedizin, Freiburg
  • Ingard Løge, spesialist allmennmedisin, universitetslektor, institutt for sammfunsmedisinske fag, NTNU, redaktør NEL
  • Bertil Christensson, professor och överläkare, Infektionskliniken, Skånes universitetssjukhus (Medibas)