Zum Hauptinhalt springen

MRSA im Krankenhaus

Zuletzt bearbeitet: Zuletzt revidiert:
Zuletzt revidiert von:


  1. Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert Koch-Institut. Empfehlungen zur Prävention und Kontrolle von Methicillinresistenten Staphylococcus aureus-Stämmen (MRSA) in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen. Bundesgesundheitsbl 2014 · 57:696–732 DOI 10.1007/s00103-014-1980-x Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014 www.rki.de  
  2. RKI. Ratgeber für Ärzte: Staphylokokken-Erkrankungen, insbesondere Infektionen durch MRSA. Zugriff 30.11.2021. www.rki.de  
  3. Layer F, Strommenger B, Cuny C, Werner G: Eigenschaften, Häufigkeit und Verbreitung von MRSA in Deutschland – Zur Situation 2019/2020 Epid Bull 2021;40:3 -12. www.rki.de  
  4. European Centre for Disease Prevention and Control. Antimicrobial resistance in the EU/EEA (EARS-Net)Annual Epidemiological Report 2019. Stockholm: ECDC; 2020. www.ecdc.europa.eu  
  5. Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM). MRSA – eine Handreichung für Hausärzte Teil 1: Diagnostik. AWMF-Leitlinie Nr. 053-034a, Stand 2013. www.degam.de  
  6. Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM). MRSA – eine Handreichung für Hausärzte Teil 3: Altenpflegeheime. AWMF-Leitlinie Nr. 053-034c, Stand 2013 www.degam.de  
  7. Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM). MRSA – eine Handreichung für Hausärzte Teil 2: Therapie/Sanierung. AWMF-Leitlinie Nr. 053-034b, Stand 2013. www.degam.de  
  8. Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz - IfSG) Zugriff 30.11.2021. www.gesetze-im-internet.de  
  • Franziska Jorda, Dr. med., Fachärztin für Viszeralchirurgie, Ärztin in Weiterbildung Allgemeinmedizin, Kaufbeuren