Zum Hauptinhalt springen

Adenovirus-Infektion

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Erkrankungen, die durch verschiedene humanpathogene Adenoviren verursacht werden.
Häufigkeit:
Sie sind weltweit verbreitet und kommen das ganze Jahr über gleich häufig vor.
Symptome:
Je nach Virentyp kann es zu Erkältungssymptomen wie Fieber, Halsschmerzen, Schnupfen und Husten, zu gastrointestinalen Symptomen wie Bauchschmerzen und Durchfall oder zu Symptomen einer Augeninfektion kommen.
Befunde:
Der klinische Befund weist normalerweise auf eine Infektion der oberen Atemwege, eine Gastroenteritis oder eine Bindehautentzündung hin.
Diagnostik:
Der CRP-Wert kann erhöht sein.
Therapie:
Eine kausale Therapie ist nicht möglich, die Behandlung ist rein symptomatisch.
  • Dr. Birgit Wengenmayer, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Freiburg
  • Bertil Christensson, professor och överläkare, Infektionskliniken, Skånes universitetssjukhus
  • Kurt Østhuus Krogh, specialist inom barnsjukdomar, barne- og ungdomsklinikken, St. Olavs Hospital, Trondheim