Zum Hauptinhalt springen

Hodentrauma, Hämatozele

Zuletzt bearbeitet: Zuletzt revidiert:
Zuletzt revidiert von:


Definition:
Verletzungen des Hodens, meist stumpfe Traumen.
Häufigkeit:
Selten, am häufigsten bei sportlich Aktiven im Alter von 6–30 Jahren.
Symptome:
 Schmerzen im Skrotum, Schwellung, Hautverletzung.
Befunde:
Schwellungen, Hämatome.
Diagnostik:
Mit Ultraschall kann das Ausmaß der Schädigung am besten beurteilt werden.
Therapie:
In leichten Fällen konservativ, eine sofortige Operation kann erforderlich sein, um die Hoden zu retten.
  • Monika Lenz, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Neustadt am Rübenberge
  • Steinar J. Karlsen, tidligere klinikksjef og professor dr. med., Oslo Urologiske Universitetsklinikk, Aker universitetssykehus helseforetak og Universitetet i Oslo
  • Svein Z. Bratland, spesialist i allmennmedisin, Sandviken Legesenter, Bergen, og seniorrådgiver i Statens helsetilsyn, Oslo
  • Per Inge Lundmo, overlege Kirurgisk klinikk, Urinveissykdommer, RiT og førsteamanuensis Norges teknisk-naturvitenskapelige universitet, Trondheim