Zum Hauptinhalt springen

Campylobacter-Infektion

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Akute bakterielle Darminfektion, verursacht durch Bakterien der Gattung Campylobacter.
Häufigkeit:
Die Infektion mit Campylobacter ist derzeit die häufigste Ursache von bakteriellen akuten Durchfallerkrankungen in Deutschland.
Symptome:
Diarrhö, teils blutig, Bauchschmerzen, Fieber und Übelkeit von wenigen Tagen bis zu einer Woche.
Befunde:
Leukozytose korreliert mit der Schwere der Erkrankung. 
Diagnostik:
 Kulturnachweis im Stuhl.
Therapie:
Symptomatische Behandlung, in schweren Fällen Antibiotikabehandlung. Die Erkrankung ist meldepflichtig.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

Prädisponierende Faktoren

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen

Indikationen zur Krankenhauseinweisung

Therapie

Therapieziele

Allgemeines zur Therapie

Empfehlungen für Patient*innen

Medikamentöse Therapie

Prävention

Meldepflicht gemäß IfSG

Verlauf, Komplikationen und Verlauf

Prognose

Komplikationen

Prognose

Patienteninformationen

Patienteninformationen in Deximed

Quellen

Leitlinien

Literatur

Autor*innen

  • Monika Lenz, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Neustadt am Rübenberge