Zum Hauptinhalt springen

Bauchraum, Schwellung (abdominale Raumforderung)

Eine Schwellung im Bauchraum kann viele verschiedene Ursachen haben. Die Schwellung kann den gesamten Bauchraum einnehmen oder abgegrenzt tastbar sein. Je nach Lokalisation und Beschwerden können harmlose aber auch ernstzunehmende Ursachen dahinterstecken.

Zuletzt revidiert:


Was ist eine abdominale Raumforderung?

Eine abdominale Raumforderung bedeutet zunächst einmal eine Schwellung im Bauchraum, ohne dabei eine Ursache einzugrenzen. Die Schwellung kann sich auf den gesamten Bauch beziehen oder auf eine Region beschränkt sein. Es kann auch eine Schwellung innerhalb der Bauchwand, also in den bindegewebigen Strukturen und der Haut auftreten.

Wenn die Raumforderung auf eine bestimmte Stelle beschränkt ist, wird dies auch oft in der Fachsprache Tumor genannt. Das Wort Tumor stammt aus dem Lateinischen und heißt nichts anderes als Schwellung. Die Bezeichnung Tumor lässt keine Unterscheidung zwischen Gut- oder Bösartigkeit zu. Im Bauchraum liegen viele verschiedene Organe und Strukturen. Daher können die Ursachen für eine Raumforderung ebenso vielfältig sein.

Das Wort Tumor ist nicht mit Krebs gleichzusetzen, sondern kann auch eine gutartige Schwellung bedeuten!

Was kann die Ursache sein?

Die Ursachen sind aufgrund der Komplexität des Bauchraumes sehr vielfältig. Daher wird hier eine Auswahl der Ursachen aufgelistet.

Schwellung des gesamten Bauchraumes

Häufige Ursachen

  • Starke Blähungen mit Gasbildung im Darm ist einer der häufigsten Gründe.
  • Eine Verstopfung kann sich als Schwellung äußern und manchmal von außen zu ertasten sein.

Seltenere Ursachen

  • Eine Ansammlung mit Flüssigkeit (sog. Aszites). Aszites kann auf einen Leberschaden hindeuten oder aber auch bei bösartigen Erkrankungen auftreten.
  • Eine Bauchfellentzündung (Peritonitis) ist eine sehr schmerzhafte Entzündung der Haut, die den Bauchraum auskleidet. Der Allgemeinzustand der Betroffenen ist dabei sehr schlecht.

Schwellung nur an einer bestimmten Stelle

Lokalisierte Schwellungen des Bauchraumes lassen sich von außen ertasten oder mittels Ultraschall oder erweiterter Bildgebund darstellen.

Häufige Ursachen

  • Leistenbruch oder Nabelbruch
  • Harnverhalt: Eine sehr schmerzhafte, volle Harnblase, die aus unterschiedlichen Gründen nicht entleert werden kann.
  • Schwangerschaft bei Frauen im gebärfähigen Alter

Seltenere Ursachen

Wann sollten Sie ärztliche Hilfe suchen?

Wenn Sie eine Ihnen unbekannte Schwellung im Bauchraum ertasten, sollten Sie einen Termin in einer Arztpraxis ausmachen. Bei akut einsetzenden, stärksten Schmerzen, die Sie nicht mit den üblichen Maßnahmen wie Schmerztabletten besänftigen können, sollten Sie sofort ärztliche Hilfe suchen.

Untersuchungen

Die Ärztin/der Arzt wird Ihnen zuerst einige Fragen stellen zu Ihren Beschwerden, um die Ursache besser eingrenzen zu können. Anschließend wird je nach Verdacht Ihr Bauch sorgfältig inspiziert, gründlich abgetastet und die Darmgeräusche und ggf. Strömungsgeräusche in der Bauchaorta mit dem Stethoskop abgehört. Ziel ist es herauszufinden, welche Ursache vorliegen könnte bzw. von welchem Organ die Beschwerden ausgehen.

Je nach Verdacht kann auch eine Untersuchung des Enddarms erfolgen. Dabei wird die Ärztin/der Arzt mit Handschuhen den After und den Enddarm inspizieren. Ggf. erfolgt eine Ultraschalluntersuchung des Bauches und eine Blutentnahme und/oder Stuhluntersuchung, um mehr Informationen zu gewinnen.

Wenn weitere Untersuchungen (z. B. eine Darmspiegelung) notwendig sind, werden Sie an Spezialist*innen überwiesen.

Weitere Informationen

Autorin

  • Natalie Anasiewicz, Dr. med, Ärztin, Davos

Kilder

Referanser

Dette dokumentet er basert på det profesjonelle dokumentet Abdominale Resistenz. Referanselisten for dette dokumentet vises nedenfor.

  1. Ian B. Wilkinson, Tim Raine, Kate Wiles, Anna Goodhart, Catriona Hall, and Harriet O'Neill. Oxford Handbook of Clinical Medicine. Oxford: Oxford University Press, 2017. global.oup.com 
  2. American College of Radiology. Fowler, K., MD et al. ACR Appropriateness Criteria: Palpable abdominal mass - suspected neoplasm. Stand 2019 (14.12.2021). acsearch.acr.org 
  3. American College of Radiology. Reis, P., MD et al. ACR Appropriateness Criteria: Pulsatile abdominal mass, suspected abdominal aortic aneurysm. Stand 2016. (14.12.2021). acsearch.acr.org 
  4. Potisek, Nicholas M, and James W Antoon. “Abdominal Masses.” Pediatrics in review vol. 38,2 (2017): 101-103. doi:10.1542/pir.2016-0087 pubmed.ncbi.nlm.nih.gov 
  5. Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie. Bauchschmerz bei Kindern - Bildgebende Diagnostik. AWMF-Leitlinie Nr. 064-016, Stand 2020. www.awmf.org