Zum Hauptinhalt springen

Chorea minor (rheumatische Chorea)

Zuletzt bearbeitet: Zuletzt revidiert:
Zuletzt revidiert von:

Definition:
Komplikation nach einer Streptokokken-Infektion des Rachens mit beta-hämolysierenden Streptokokken der Lancefield-Gruppe A. Durch Kreuzreaktion der gebildeten Antikörper mit Zellen der Basalganglien kommt es zu einer Entzündungsreaktion mit Entwicklung von Bewegungsstörungen und psychiatrischen Symptomen. Gilt als Manifestationsform des rheumatischen Fiebers, kann jedoch auch als isoliertes Syndrom auftreten.
Häufigkeit:
Seltene Erkrankung, da die Inzidenz und Prävalenz des rheumatischen Fiebers in der westlichen Welt kontinuierlich rückläufig ist. Tritt am häufigsten im Alter zwischen 5 und 18 Jahren auf.
Symptome:
6–8 Wochen nach der Primärinfektion zeigt sich ein gestörter Bewegungsablauf mit unkontrollierten, überschießenden Bewegungen. Mögliche psychiatrische Symptome sind u. a. Zwangsstörungen, Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und Depressionen.
Untersuchung:
Generalisierte Bewegungsstörungen, die alle Körperteile betreffen können, häufig Episoden mit Protrusion der Zunge. Reduzierter Muskeltonus.
Diagnostik:
Klinische Diagnose. Ergänzend ggf. Labordiagnostik, Erregernachweis. EKG, Echokardiografie zum Ausschluss einer kardialen Beteiligung.
Therapie:
Antibiotische Therapie (sowohl prophylaktisch, als auch therapeutisch), symptomatische Behandlung (Antiepileptika, dopaminerge Arzneimittel) sowie immunmodulatorische Therapieansätze.
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin. Halsschmerzen. AWMF-Leitlinie Nr. 053-010. S3, Stand 2020. www.awmf.org 
  1. Beier K, Pratt DP. Sydenham Chorea. 2021 Jul 25. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2021 Jan–. PMID: 28613588. pubmed.ncbi.nlm.nih.gov  
  2. Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie e.V. Rheumatisches Fieber - Poststreptokokkenarthritis im Kindes- und Jugendalter. AWMF-Leitlinie 023–027. S2k, Stand 2012. www.dgpk.org  
  3. Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM). Halsschmerzen. AWMF-Leitlinie Nr. 053-010. S3, Stand 2020. www.awmf.org  
  4. Ekici F, Cetin II, Cevik BS, Senkon OG, Alpan N, Degerliyurt A, et al. What is the outcome of rheumatic carditis in children with Sydenham's chorea?. Turk J Pediatr. 2012; 54(2):159-67. PubMed  
  5. Punukollu M, Mushet N, Linney M, Hennessy C, Morton M. Neuropsychiatric manifestations of Sydenham's chorea: a systematic review. Dev Med Child Neurol. 2016 Jan;58(1):16-28. doi: 10.1111/dmcn.12786. Epub 2015 Apr 28. PMID: 25926089. pubmed.ncbi.nlm.nih.gov  
  6. Seckeler MD, Hoke TR. The worldwide epidemiology of acute rheumatic fever and rheumatic heart disease. Clin Epidemiol 2011; 3: 67-84. pubmed.ncbi.nlm.nih.gov  
  7. Kirvan CA, Swedo SE, Heuser JS, Cunningham MW. Mimicry and autoantibody-mediated neuronal cell signaling in Sydenham chorea. Nat Med 2003; 9: 914-20. PubMed  
  8. Jordan LC, Singer HS. Sydenham chorea in children. Curr Treat Options Neurol 2003; 5: 283-90. PubMed  
  9. Gewitz MH, Baltimore RS, Tani LY, Sable CA, Shulman ST, Carapetis J, Remenyi B, Taubert KA, Bolger AF, Beerman L, Mayosi BM, Beaton A, Pandian NG, Kaplan EL; American Heart Association Committee on Rheumatic Fever, Endocarditis, and Kawasaki Disease of the Council on Cardiovascular Disease in the Young. Revision of the Jones Criteria for the diagnosis of acute rheumatic fever in the era of Doppler echocardiography: a scientific statement from the American Heart Association. Circulation. 2015 May 19;131(20):1806-18. doi: 10.1161/CIR.0000000000000205. Epub 2015 Apr 23. Erratum in: Circulation. 2020 Jul 28;142(4):e65. PMID: 25908771. pubmed.ncbi.nlm.nih.gov  
  10. Dean SL, Singer HS. Treatment of Sydenham's Chorea: A Review of the Current Evidence. Tremor Other Hyperkinet Mov (N Y). 2017 Jun 1;7:456. doi: 10.7916/D8W95GJ2. PMID: 28589057; PMCID: PMC5459984. pubmed.ncbi.nlm.nih.gov  
  • Susanne Engelhardt, Dr. med., Ärztin in Weiterbildung Allgemeinmedizin, Hof