Zum Hauptinhalt springen

Akute interstitielle Nephritis (AIN)

Zuletzt bearbeitet: Zuletzt revidiert:
Zuletzt revidiert von:


Definition:
Akute, meist reversible Nierenerkrankung, gekennzeichnet durch entzündliche Infiltrate im Interstitium der Nieren, die durch ein Medikament, eine Infektion oder immunassoziiert verursacht worden ist.
Häufigkeit:
Verhältnismäßig seltene Krankheit.
Symptome:
Unspezifische Symptome für akutes/subakutes Nierenversagen wie Oligurie, Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen.
Befunde:
Keine spezifischen klinischen Befunde.
Diagnostik:
 Urinprobe, Labor, evtl. Ultraschall; ggf. Nierenbiopsie.
Therapie:
 Absetzen des evtl. verursachenden Medikaments, evtl. Kortikosteroide.
  • Monika Lenz, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Neustadt am Rübenberge
  • Terje Johannessen, professor i allmennmedisin, Institutt for samfunnsmedisinske fag, Norges teknisk-naturvitenskapelige universitet, Trondheim
  • Nils Grefberg, med dr och överläkare internmedicin och nefrologi, tidigare vid Medicinkliniken, Centrallasarettet Växjö (Medibas)
  • Knut Aasarød, dr. med., overlege, Nyreavdelingen, St. Olavs Hospital, Trondheim