Zum Hauptinhalt springen

Schnellender Finger

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
 Verdickung einer Beugesehne des Fingers mit Bewegungseinschränkung.
Häufigkeit:
Relativ häufig, vor allem ist der Ringfinger bei Frauen in der 5. und 6. Lebensdekade betroffen.
Symptome:
Bei Beugung kann die Sehne unter dem Ringband des Fingers einklemmen.
Befunde:
Fixierung des Fingers in Beugestellung im Fingergrundgelenk, passive Extension möglich.
Diagnostik:
Klinische Diagnose, keine weitere Diagnostik nötig.
Therapie:
Steroid-Injektionen werden als Mittel der 1. Wahl empfohlen. Die operative Therapie kommt als Zweitlinientherapie zum Einsatz.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ursache und Entwicklung

Prädisponierende Faktoren

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Anamnese

Klinische Untersuchung

Weitere Untersuchungen

Überweisung

Therapie

Therapieziel

Allgemeines zur Therapie

Konservative Therapie

Medikamentöse Therapie

Operative Therapie

Physiotherapie

Bei Kindern

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen

Patienteninformationen in Deximed

Illustrationen

Quellen

Literatur

Autor*innen

  • Lino Witte, Dr. med., Arzt in Weiterbildung, Innere Medizin, Frankfurt a. M.
  • Terje Johannessen, professor i allmennmedisin, Institutt for samfunnsmedisinske fag, Norges teknisk-naturvitenskapelige universitet, Trondheim
  • Eivind Witzøe, spesialist i ortopedi, overlege Ortopedisk avdeling, Regionsykehuset i Trondheim