Zum Hauptinhalt springen

Fraktur eines Metakarpalknochens

Zuletzt bearbeitet: Zuletzt revidiert:
Zuletzt revidiert von:


Definition:
Fraktur der Basis, des Schaftes oder des Gelenkköpfchens eines Metakarpalknochens.
Häufigkeit:
Häufige Fraktur, insbesondere bei jungen Männern.
Symptome:
Nach Trauma Schmerzen und Schwellung der Mittelhand.
Befunde:
Schwellung, Druckschmerz, ggf. tast- und sichtbare Fehlstellung.
Diagnostik:
Röntgen.
Therapie:
Konservative Therapie mit frühfunktioneller Nachbehandlung bei stabilen, nichtdislozierten Frakturen. Operative Versorgung bei instabilen, dislozierten Frakturen.
  • Lino Witte, Dr. med., Arzt in Weiterbildung Allgemeinmedizin, Frankfurt a. M.