Zum Hauptinhalt springen

Tietze-Syndrom

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Benigne, schmerzhafte Schwellung der Rippenknorpel.
Häufigkeit:
Die Erkrankung ist relativ selten.
Symptome:
 Punktueller Thoraxschmerz, in der Regel an der 2. oder 3. Rippe. 
Befunde:
Punktueller Druckschmerz der geschwollenen Rippenknorpel.
Diagnostik:
Ausschluss gefährlicher Differenzialdiagnosen.
Therapie:
Symptomatisch mit NSAR und warmen Umschlägen.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen

Therapie

Therapieziel

Allgemeines zur Therapie

Medikamentöse Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlauf

Prognose

Patienteninformationen

Worüber sollten Sie die Patienten informieren?

Patienteninformationen in Deximed

Quellen

Literatur

Autor*innen

  • Lino Witte, Dr. med., Arzt in Weiterbildung, Innere Medizin, Frankfurt
  • Max Tenne, med dr och överläkare, Ortopediska kliniken, Skånes universitetssjukhus
  • Terje Johannessen, professor i allmennmedisin, Institutt for samfunnsmedisinske fag, Norges teknisk-naturvitenskapelige universitet, Trondheim
  • Ingard Løge, spesialist allmennmedisin, universitetslektor, institutt for sammfunsmedisinske fag, NTNU, redaktør NEL