Zum Hauptinhalt springen

Fallot-Tetralogie

Zuletzt bearbeitet: Zuletzt revidiert:
Zuletzt revidiert von:


Definition:
Bei der Fallot-Tetralogie handelt es sich um einen kombinierten angeborenen Herzfehler mit Ventrikelseptumdefekt, Pulmonalstenose, überreitender Aorta und Rechtsherzhypertrophie.
Häufigkeit:
Häufigster zyanotischer Herzfehler. Prävalenz 2.7/100.000 Lebendgeborene.
Symptome:
Bereits in der Neonatalperiode auftretende Zyanose, Gedeihstörung.
Befunde:
Zyanose, systolisches Herzgeräusch im 2.- bis 3.-Interkostalraum links parasternal.
Diagnostik:
Diagnosestellung erfolgt durch Echokardiografie.
Therapie:
Chirurgische Korrektur des Herzfehlers. Katheteterinterventionen und medikamentöse Behandlung dienen der Stabilisierung bis zur definitiven Korrektur.
  • Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie. Fallot'sche Tetralogie. Stand 2011. www.kinderkardiologie.org 
  • Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiolgie. Abklärung einer Zyanose im Kindes- und Jugendalter. AWMF-Nr. 023-002. S2k, Stand 2017. www.awmf.org 
  • Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie. Abklärung eines Herzgeräusches im Kindes- und Jugendalter. AWMF-Nr. 023-001. S2k, Stand 2017. www.awmf.org 
  • Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie. Familienorientierte Rehabilitation (FOR) bei Herz- und Kreislauferkrankungen im Kindes- und Jugendalter und spezielle Rehabilitation im Jugend– und jungen Erwachsenenalter (JEMAH-Patienten). AWMF-Nr. 023-031. S2k, Stand 2017. www.awmf.org 
  1. Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie. Fallot'sche Tetralogie. Stand 2011. www.kinderkardiologie.org  
  2. Lindinger A, Schwedler G, Hense H. Angeborene Herzfehler in Deutschland. Kardiologe 2011; 5: 325-333. doi:10.1007/s12181-011-0370-y DOI  
  3. Apitz C, Webb GD, Redington AN. Tetralogy of Fallot. Lancet 2009; 374: 1462-71. PubMed  
  4. Bouchardy J, Pretre R. Behandlung angeborener Herzfehler beim Erwachsenen. Schweiz Med Forum 2014; 14: 311-313. medicalforum.ch  
  5. Bassett AS, Chow EW, Husted J, Weksberg R, Caluseriu O, Webb GD, Gatzoulis MA. Clinical features of 78 adults with 22q11 deletion syndrome. Am J Med Genet A 2005;138:307-313 PubMed  
  6. Bhimji S. Tetralogy of Fallot in adults. Medscape, updated Nov 13, 2018. Zugriff 21.03.2020. emedicine.medscape.com  
  7. Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie. Abklärung einer Zyanose im Kindes- und Jugendalter. AWMF-Nr. 023-002. Stand 2017. www.awmf.org  
  8. Abdul-Khaliq H, Berger F. Angeborene Herzfehler: Die Diagnose wird häufig zu spät gestellt. Dtsch Arztebl 2011; 108: A-1683. www.aerzteblatt.de  
  9. Tabin R. Pädiatrie: Früherfassung und Behandlung von angeborenen Herzfehlern verbessern!. Swiss Med Forum 2006; 06: 31-32. doi:10.4414/smf.2006.05747 DOI  
  10. Ulmer H. Fallot’sche Tetralogie - ein angeborener Herzfehler mit vielen Gesichtern. Deutsche Herzstiftung, Herzblatt 1, 2011. www.herzstiftung.de  
  11. Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie. Abklärung eines Herzgeräusches im Kindes- und Jugendalter. AWMF-Nr. 023-001. Stand 2017. www.awmf.org  
  12. Yuan SM, Shinfeld A, Raanani E. The Blalock-Taussig shunt. J Card Surg 2009;24:101-108. PubMed  
  13. Baumgartner H, Bonhoeffer P, De Groot N, et al. ESC Guidelines for the management of grown-up congenital heart disease (new version 2010): the Task Force on the Management of Grown-up Congenital Heart Disease of the European Society of Cardiology (ESC). Eur Heart J 2010;31:2915–57. www.escardio.org  
  14. Gatzoulis MA, Balaji S, Webber SA, Siu SC, Hokanson JS et al. Risk factors for arrhythmia and sudden cardiac death late after repair of tetralogy of Fallot: a multicentre study. Lancet 2000; 356: 975-81. PubMed  
  15. Daliento L. Total correction of tetralogy of Fallot: late clinical follow-up. Ital Heart J 2002; 3: 24-7. PubMed  
  16. Therrien J, Marx GR, Gatzoulis MA. Late problems in tetralogy of Fallot--recognition, management, and prevention. Cardiol Clin 2002; 20: 395-404. PubMed  
  17. Kompetenznetz angeborene Herzfehler. Die Vermessung des Herzens - Künstliche Intelligenz ermittelt Prognose für ToF-Patienten. Zugriff 21.03.2020. www.kompetenznetz-ahf.de  
  18. Diller G, Orwat S, Vahle J, et al. Prediction of prognosis in patients with tetralogy of Fallot based on deep learning imaging analysis. Heart 2020. doi:10.1136/heartjnl-2019-315962 DOI  
  19. Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie. Familienorientierte Rehabilitation (FOR) bei Herz- und Kreislauferkrankungen im Kindes- und Jugendalter und spezielle Rehabilitation im Jugend– und jungen Erwachsenenalter (JEMAH-Patienten). AWMF-Nr. 023-031. Stand 2017. www.awmf.org  
  20. Diller GP, Breithardt G, Baumgartner H. Congenital heart defects in adulthood. Dtsch Arztebl Int 2011; 108: 452-459. doi:10.3238/arztebl.2011.0452 DOI  
  21. Tutarel O, Bauer U, Diller G. Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern: Was zu beachten ist. Dtsch Arztebl 2018; 115: 26-32. doi:10.3238/PersKardio.2018.03.30.05 DOI  
  22. Kinderherzstiftung. Herzfehler und Sport. Zugriff 21.03.2020. www.kinderherzstiftung.de  
  23. Deutsche Herzstiftung. Herzfehler und Sport. Fallot'sche Tetralogie. Zugriff 21.03.20. www.herzstiftung.de  
  24. Uebing A, Gatzoulis M, von Kaisenberg C, et al. Mutterschaft mit angeborenem Herzfehler. Dtsch Arztebl 2008; 105: 347-354. doi:10.3238/arztebl.2008.0347 DOI  
  • Michael Handke, Prof. Dr. med., Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin, Freiburg i. Br.
  • Bjørnar Grenne, Sørlandet sykehus HF Arendal