Zum Hauptinhalt springen

Fieberkrampf

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Krampfanfälle bei Kindern zwischen 6 Monaten und 5 Jahren bei Fieber und ohne Anzeichen einer intrakraniellen Infektion.
Häufigkeit:
Etwa 3 % aller Kinder erleiden bis zum 7. Lebensjahr einen Fieberkrampf.
Symptome:
Der Krampfanfall ist oft tonisch-klonisch und geht häufig mit postiktaler Müdigkeit einher. 
Befunde:
Fieber, nach dem Anfall keine neurologischen Symptome mehr.
Diagnostik:
Nur bei komplizierten Fieberkrämpfen notwendig.
Therapie:
Länger anhaltende Anfälle werden medikamentös mit Diazepam oder Midazolam behandelt.
  • Monika Lenz, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Neustadt am Rübenberge
  • Ingard Løge, spesialist allmennmedisin, universitetslektor, institutt for sammfunsmedisinske fag, NTNU, redaktør NEL
  • Kurt Østhuus Krogh, spesialist i barnesykdommer, Barne- og ungdomsklinikken, St. Olavs Hospital, Trondheim