Zum Hauptinhalt springen

Calvé-Legg-Perthes-Krankheit

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Aseptische Osteonekrose des Femurkopfes im Kindesalter.
Häufigkeit:
Prävalenz von 10,8:100.000 Kindern, häufiger bei Jungen.
Symptome:
Häufig vage mit kurzfristigen, vorübergehenden Episoden des Hinkens und wenigen bis keinen Schmerzen. Diese Episoden treten vor allem nach Beanspruchung auf und nehmen mit der Zeit zu; oft Ausstrahlung ins Knie.
Befunde:
Klinische Befunde sind Hinken und in zunehmendem Grad Bewegungseinschränkung, vor allem bei der Abduktion und Innenrotation.
Diagnostik:
Die Diagnostik basiert auf Röntgen und MRT.
Therapie:
Die Behandlung erfolgt abhängig von prognostischen Faktoren wie Alter zu Krankheitsbeginn oder Ausmaß der Nekrose konservativ oder chirurgisch. Therapieprinzip ist eine optimale Zentrierung des Hüftkopfs in der Pfanne („Containment").

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Anatomie

Ätiologie und Pathogenese

Prädisponierende Faktoren

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen in der Hausarztpraxis

Diagnostik bei Spezialist*innen

Indikationen zur Überweisung

Therapie

Therapieziele

Allgemeines zur Therapie

Konservative Therapie

Empfehlungen für Patient*innen

Operation

Prävention

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlauf

Komplikationen

Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen

Patienteninformationen in Deximed

Illustrationen

Quellen

Leitlinien

Literatur

Autor*innen

  • Lino Witte, Dr. med., Arzt in Weiterbildung, Innere Medizin, Frankfurt