Zum Hauptinhalt springen

Coxitis fugax

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Vorübergehende Synovitis im Hüftgelenk mit unbekannter Ätiologie, möglicherweise verursacht durch eine immunologische Reaktion bei vorausgegangener Atemwegsinfektion.
Häufigkeit:
Häufigste Ursache für Hüftbeschwerden bei Kindern, typischerweise im Alter zwischen 3 und 8 Jahren. Jungen sind häufiger betroffen als Mädchen.
Symptome:
Mangelnde Bereitschaft zu laufen oder Angabe von Schmerzen in Hüften oder Knien seit weniger als 2 Wochen.
Befunde:
Eingeschränkte Hüftbeweglichkeit, insbesondere der Rotation. Gelenkerguss.
Diagnostik:
Ausschluss einer septischen Arthritis. Typischer selbstlimitierender Verlauf.
Therapie:
Konservativ, symptomatisch; ggf. NSAR.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen in der Hausarztpraxis

Diagnostik bei Spezialist*innen

Indikationen zur Einweisung bzw. Überweisung

Therapie

Therapieziel

Allgemeines zur Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlauf

Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen

Patienteninformationen in Deximed

Illustrationen

Quellen

Leitlinien

Literatur

Autor*innen

  • Lino Witte, Dr. med., Arzt in Weiterbildung, Innere Medizin, Frankfurt