Zum Hauptinhalt springen

Juvenile idiopathische Arthritis

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



 
Definition:Kindliches Rheuma, juvenile idiopathische Arthritis (JIA). Chronische Arthritis eines oder mehrerer Gelenke mit Manifestation vor dem 16. Lebensjahr, Mindestdauer von 6 Wochen und unklarer Ätiologie sowie Ausschluss anderer Erkrankungen mit ähnlicher Symptomatik. Einteilung in 7 Subtypen gemäß ILAR-Klassifikation.
 
Häufigkeit:Häufigste chronische entzündlich-rheumatische Erkrankung im Kindes- und Jugendalter. In Deutschland etwa 1.200 Neuerkrankungen pro Jahr.
 
Symptome:Lokal: Funktionseinschränkung der betroffenen Gelenke, Schwellung, Rötung, Schmerzen, Exanthem, Psoriasis. Systemisch: Fieber, Verschlechterung des Allgemeinzustandes.
 
Befunde:Klinische und radiologische Zeichen einer Arthritis der betroffenen Gelenke, teils Gelenkerguss/-empyem. Extraartikuläre Befunde wie Exanthem, Lymphadenopathie, Hepatosplenomegalie, Uveitis, Perikarditis, Myokarditis.
 
Diagnostik:Ausschlussdiagnose. Je nach Subtyp charakteristische Klinik, Bildgebung, Labor.
 
Therapie:Multimodale interdisziplinäre Therapie mit medikamentösen und physikalischen Maßnahmen sowie ggf. psychosozialer Betreuung.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

Disponierende Faktoren

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen in der Hausarztpraxis

Diagnostik bei Spezialist*innen

Indikationen zur Überweisung

Therapie

Therapieziele

Allgemeines zur Therapie

Empfehlung für Patient*innen

Medikamentöse Therapie

Nichtmedikamentöse Therapie

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlauf

Komplikationen

Prognose

Verlaufskontrolle

In der Hausarztpraxis

Bei Spezialist*innen

Patienteninformationen

Worüber sollten Sie die Patient*innen informieren?

Patienteninformationen in Deximed

Patientenorganisationen

Illustrationen

Quellen

Leitlinien

Literatur

Autor*innen

  • Lino Witte, Dr. med., Arzt in Weiterbildung, Innere Medizin, Frankfurt
  • Anne Strauß, Ärztin in Weiterbildung Pädiatrie, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Freiburg