Zum Hauptinhalt springen

Übergewicht im Kindes- und Jugendalter

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Adipositas/Fettleibigkeit wird definiert durch geschlechts- und altersspezifische BMI-Perzentilkurven. Übergewicht: BMI-Perzentile > 90–97; Adipositas: BMI-Perzentile > 97–99,5; extreme Adipositas: BMI-Perzentile > 99,5.
Häufigkeit:
15 % der Kinder und Jugendlichen sind übergewichtig, 6,3 % sind adipös.
Symptome:
Übergewicht, ggf. Symptome der ursächlichen Erkrankung sowie somatischen und psychischen Folge- und Begleiterkrankungen.
Befunde:
Erhöhter Anteil von Körperfett, weitere klinische und laborchemische Befunde in Abhängigkeit von der ursächlichen Erkrankung bzw. somatischen und psychischen Folge- und Begleiterkrankungen.
Diagnostik:
Diagnosestellung erfolgt klinisch und anhand des BMI. Ggf. weiterführende Diagnostik bei relevanten Begleiterkrankungen.
Therapie:
Therapieoptionen umfassen Ernährungsumstellung, Steigerung der körperlichen Aktivität, Verhaltens- und Familientherapie, Schulungen, ambulante oder stationäre Therapieprogramme, Formula-Diät, medikamentöse Therapie, chirurgische Maßnahmen.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

Prädisponierende Faktoren

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen in der Hausarztpraxis

Indikationen zur Überweisung

Therapie

Therapieziele

Allgemeines zur Therapie

Prävention

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlauf

Komplikationen

Prognose

Patienteninformationen

Patienteninformationen in Deximed

Weitere Informationen

Quellen

Leitlinien

Literatur

Autor*innen

  • Susanne Engelhardt, Dr. med., Ärztin in Weiterbildung für Allgemeinmedizin, Hof
  • Anne Strauß, Ärztin in Weiterbildung Pädiatrie, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Freiburg