Zum Hauptinhalt springen

Adduktorentendopathie

Zuletzt bearbeitet: Zuletzt revidiert:
Zuletzt revidiert von:


Definition:
Überlastung/Entzündung und/oder Schädigung/Ruptur der Adduktoren des Hüftgelenks.
Häufigkeit:
Tritt häufig bei körperlich aktiven Personen auf, insbesondere im Leistungssport.
Symptome:
Schmerzen und Beschwerden in der Leistengegend, die in die Innenseite des Oberschenkels ausstrahlen, Morgensteifigkeit.
Befunde:
Isometrische Adduktion positiv.
Diagnostik:
Weitere Tests sind in der Regel nicht erforderlich; ggf. bildgebende Verfahren.
Therapie:
Relief, ggf. alternatives Training; bei Therapieresistenz kann eine Operation erforderlich sein.
  • Sandra Krüger, Dr. med., Fachärztin für Orthopädie, Berlin
  • Paul Ackermann, docent och bitr överläkare, Ortopediska kliniken, Karolinska universitetssjukhuset
  • Terje Johannessen, professor i allmennmedisin, Institutt for samfunnsmedisinske fag, Norges teknisk-naturvitenskapelige universitet, Trondheim