Zum Hauptinhalt springen

Plantarfasziitis

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Insertionstendinopathie der Plantarfaszie am Kalkaneus.
Häufigkeit:
Prävalenz von 5–17 % bei aktiven Läufern, gehäuft bei Personen, die älter als 40 Jahre sind.
Symptome:
Plantarer Fersenschmerz, besonder ausgeprägt bei ersten Schritten nach dem Aufstehen.
Befunde: 
Druckschmerz am medialen, plantaren Kalkaneus (Ansatz der Plantarfaszie).
Diagnostik:
Anamnese und klinische Untersuchung. Bildgebung nur bei therapierefraktärem Verlauf.
Therapie:
Konservative Therapie, insbesondere mit Dehnprogramm der Wadenmuskulatur, führt in > 90 % der Fälle zu Beschwerdefreiheit nach 1 Jahr.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Klinische Anatomie der Plantaraponeurose

Ätiologie und Pathogenese

Prädisponierende Faktoren

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Diagnostische Kriterien

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Diagnostik beim Spezialisten

Indikationen zur Überweisung

Therapie

Therapieziele

Allgemeines zur Therapie

Akutmaßnahmen

Konservative Therapie

Sonstige Maßnahmen

Operative Therapie

Empfehlungen für Patienten

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlauf

Komplikationen

Prognose

Patienteninformation

Worüber sollten Sie die Patienten informieren?

Patienteninformationenen in Deximed

Illustrationen

Quellen

Literatur

Autor*innen

  • Lino Witte, Dr. med., Arzt in Weiterbildung, Innere Medizin, Frankfurt
  • Ingard Løge, spesialist i allmennmedisin, Inst. for samfunnsmedisinske fag, Norges teknisk-naturvitenskapelige universitet, Trondheim
  • Ingrid Ekenman, överläkare ortopedisk kirurgi, Capio Artro Clinic, Sophiahemmet, Stockholm (Medibas)