Zum Hauptinhalt springen

Gicht

Zuletzt aktualisiert:

Zuletzt überarbeitet:

Zuletzt überarbeitet von:



Definition:
Eine rezidivierende akute Arthritis primär peripherer Gelenke, die durch eine Einlagerung von Harnsäurekristallen in Gelenken, gelenknahen Geweben oder Weichteilen hervorgerufen wird.
Häufigkeit:
Die Prävalenz liegt in Deutschland bei knapp 1–2 %. Sie steigt mit dem Alter an. Männer sind deutlich häufiger betroffen als Frauen.
Symptome:
Zu den Symptomen zählen akute, rezidivierende Anfälle, vor allem im Großzehengrundgelenk, evtl. auch im Knöchel-, Knie-, Ellenbogen- oder Handgelenk.
Befunde:
Die betroffenen Gelenke sind gerötet und geschwollen. Möglich sind auch Ablagerungen von Harnsäurekristallen in den Weichteilen (sog. Tophi), z. B. an den Fingern, Ohren, Sehnen usw.
Diagnostik:
Die Harnsäure im Serum ist meist erhöht, evtl. auch das CRP, die BSG und die Leukozyten.
Therapie:
Anfälle werden mit NSAR, Kortison oder Colchicin behandelt. Therapie der Wahl bei symptomatischer Hyperurikämie mit mind. 2 Anfällen pro Jahr ist Allopurinol.

Allgemeine Informationen

Definition

Häufigkeit

Ätiologie und Pathogenese

Prädisponierende Faktoren für Anfälle

ICPC-2

ICD-10

Diagnostik

Differenzialdiagnosen

Anamnese

Klinische Untersuchung

Ergänzende Untersuchungen in der Hausarztpraxis

Diagnostik bei Spezialist*innen (nur bei untypischen/unklaren Fällen)

Indikationen zur Überweisung

Therapie

Therapieziele

Allgemeines zur Therapie

Akuter Gichtanfall

Medikamentöse Therapie bei Anfällen

Häufige Gichtanfälle und chronische Gicht

Empfehlungen für Patient*innen

Prävention

Verlauf, Komplikationen und Prognose

Verlauf

Komplikationen

Prognose

Verlaufskontrolle

Patienteninformationen

Worüber sollten Sie die Patient*innen informieren?

Patienteninformationen in Deximed

Patienteninformation der DEGAM

Illustrationen

Quellen

Leitlinien

Literatur

Autor*innen

  • Lino Witte, Dr. med., Arzt in Weiterbildung, Innere Medizin, Frankfurt
  • Marlies Karsch-Völk, Dr. med., Fachärztin für Allgemeinmedizin, München