Zum Hauptinhalt springen

Achtung Pollenflug!

Veröffentlicht:



Willkommen auf unseren Patientenseiten!

Wir freuen uns, dass Sie sich für die aktuellen und unabhängigen Informationen von Deximed interessieren. Sie können sich kostenlos auf allen Patientenseiten umschauen. Eine Übersicht aller Themen finden Sie unter https://deximed.de/patienten .

Ärzt*innen empfehlen wir unsere unabhängigen Arztinformationen zu allen relevanten Themen der Hausarztmedizin.

Gutes Arbeiten mit Deximed!

Mehr Infos für Ärzt*innen!

Die Patienten sagen es schon seit ein paar Wochen: Die Pollen fliegen wieder. Manche wissen kaum, ob sie immer noch erkältet sind oder ob sie schon wieder ihre allergische Rhinitis haben. Frühblüher, wie beispielsweise Hasel, Esche, Erle, aber auch schon Birke, machen Allergikern das Leben schwer. Saisonal bedingtes Asthma wird ebenfalls wieder vermehrt symptomatisch.

Auch die allergische Konjunktivitis hat wieder Konjunktur, oft in Verbindung mit einer Rhinitis als allergische Rhinokonjunktivitis. Eine Neuerung in dieser Pollensaison ist, dass Kortikosteroid-Nasensprays zur Behandlung von saisonaler allergischer Rhinitis jetzt rezeptfrei sind. Das bedeutet für die Patienten in erster Linie, dass sie ihren Nasenspray zukünftig aus eigener Tasche bezahlen müssen. Einige Patienten sind derart von ihren Symptomen geplagt, dass eine allergenspezifische Immuntherapie (SIT) indiziert ist. Diese kann mit oft gutem Ergebnis durchgeführt werden und sollte selbstverständlich mit ausreichendem Vorlauf vor der Blütezeit der allergieauslösenden Pflanzen begonnen werden. Für die jetzt betroffenen Patienten kann nur eine SIT für die nächste Saison geplant werden.

Empfehlungen zur Prävention von Allergien im Allgemeinen sind in unserem Kapitel Allergieprävention ausführlich dargestellt. Hier geht es in erster Linie darum, das Allergierisiko grundsätzlich und besonders bei entsprechender Prädisposition zu vermindern.

Marlies Karsch, Chefredakteurin

Frühere Themen: