Aktualisierung

Wie wird die Qualität von Deximed garantiert?

Redaktioneller Prozess

Deximed wird von Ärztinnen und Ärzten der Freiburger Gesinform GmbH nach den Methoden der evidenzbasierten Medizin entwickelt.

Alle Arztinformationen von Deximed werden nach den Methoden der evidenzbasierten Medizin entwickelt. Redaktion und Autoren berücksichtigen Originalien, die in führenden Journalen publiziert wurden, systematische Übersichtsartikel (z. B. Cochrane Reviews), Leitlinien, Handlungsempfehlungen und HTA-Analysen von hoher Qualität. Der wissenschaftliche Beirat garantiert Wissenschaftsbezug und die Praxisrelevanz der Artikel. Die Inhalte von Deximed werden zusammen mit der NEL-Redaktion in Trondheim kontinuierlich aktualisiert.

Die Texte werden von hausärztlichen Experten – bei Bedarf in Kooperation mit Spezialisten – geschrieben und von der Deximed-Redaktion abschließend bearbeitet. In Fällen, in denen die Texte ursprünglich auf Norwegisch verfasst sind, werden sie übersetzt, von deutschsprachigen Experten überprüft und an die inhaltlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen der Gesundheitssysteme in Deutschland, Österreich und der Schweiz adaptiert.

Deximed enthält neben den Arztinformationen auch Patienten- bzw. Gesundheitsinformationen. Diese Texte sind inhaltlich auf die Arztinformationen abgestimmt und werden durch erfahrene Medizinjournalisten sprachlich und formal für medizinische Laien angepasst.

Wesentliche Grundlage der Qualitätssicherung von Deximed ist die Zusammenarbeit der Redaktionen in Norwegen, Schweden, Dänemark und Deutschland – insbesondere bei umfangreicheren Revisionen, aber auch bei der formalen und technischen Ausstattung der Medizin-Enzyklopädien z. B. mit Abbildungen, Videos und Audiobeispielen.

Wie bleibt Deximed aktuell?

Ein Team aus Experten überarbeitet die Inhalte von Deximed kontinuierlich auf der Basis von Studien, Reviews und neuesten Leitlinien.

Die medizinischen Redaktionen in Deutschland und Skandinavien werten kontinuierlich relevante deutschsprachige und internationale Fachliteratur sowie Leitlinien und Handlungsempfehlungen der wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Richtlinien der Selbstverwaltung aus. Auf dieser Grundlage werden die Deximed-Artikel in Abstimmung mit den Fachgutachtern aktualisiert.

In Abstimmung mit der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin (DEGAM) wurden über 200 aus hausärztlicher Sicht möglicherweise kontroverse Themen identifiziert, die nach der redaktionellen Bearbeitung durch von der DEGAM berufene externe Fachgutachter kommentiert und überarbeitet werden.

Mehr als 500 weitere Themen betreffen Alltagsprobleme in der Hausarztpraxis und werden jährlich durch die Deximed-Redaktion revidiert. Artikel, die eher seltene oder primär von Spezialisten zu behandelnde Erkrankungen o. ä. behandeln, werden mindestens alle drei Jahre aktualisiert, sowie bei Veröffentlichung einer neuen oder aktualisierten deutschsprachigen Leitlinie.

3 Monate für 19€ testen