Immer auf dem aktuellsten Stand der Medizin

Wie wird die Qualität von Deximed garantiert?

Redaktioneller Prozess

Deximed wird nach den Methoden der evidenzbasierten Medizin entwickelt.

Die Redaktion von Deximed besteht aus erfahrenen Ärzt*innen der Freiburger Gesinform GmbH. Sie verfassen die meisten Beiträge auf Deximed. Zum Teil profitieren wir auch von Artikeln unserer skandinavischen Partner, darunter das anerkannte norwegische Online-Ärztehandbuch NEL. Dann übersetzen wir die Texte, lassen sie von Expert*innen überprüfen und an die Rahmenbedingungen des deutschen Gesundheitssystems anpassen. Bei Bedarf ziehen wir selbstverständlich auch externe Spezialist*innen hinzu. Wir profitieren hier auch von der inhaltlichen Abstimmung mit der DEGAM, die für kontroverse Themen Gutachter berufen hat, die die Fachartikel überarbeiten und kommentieren.

Wesentliche Grundlage der Qualitätssicherung von Deximed ist die Zusammenarbeit der Redaktionen in Norwegen, Schweden, Dänemark und Deutschland – insbesondere bei umfangreicheren Revisionen, aber auch bei der formalen und technischen Ausstattung der Medizin-Enzyklopädien z. B. mit Abbildungen, Videos und Audiobeispielen.

Wie bleibt Deximed aktuell?

Ein Team aus Expert*innen überarbeitet die Inhalte von Deximed kontinuierlich auf der Basis von Studien, Reviews und neuesten Leitlinien.

Die medizinischen Redaktionen in Deutschland und Skandinavien werten permanent relevante deutschsprachige und internationale Fachliteratur sowie Leitlinien und Handlungsempfehlungen der wissenschaftlichen Fachgesellschaften und Richtlinien der Selbstverwaltung aus. Auf dieser Grundlage werden die Deximed-Artikel in Abstimmung mit den Fachgutachtern aktualisiert. Eine besondere Rolle spielt dabei die Orientierung an den DEGAM-Leitlinien.

Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) wurden über 200 aus hausärztlicher Sicht möglicherweise kontroverse Themen identifiziert, die nach der redaktionellen Bearbeitung durch von der DEGAM berufene externe Fachgutachter kommentiert und überarbeitet werden.

Mehr als 500 weitere Themen betreffen alltägliche Herausforderungen in der Hausarztpraxis und werden jährlich durch die Deximed-Redaktion revidiert. Artikel, die eher seltene oder primär von Spezialist*innen zu behandelnde Erkrankungen o. Ä. thematisieren, werden bei Veröffentlichung einer neuen oder aktualisierten deutschsprachigen Leitlinie auf den neusten Stand gebracht, mindestens jedoch alle drei Jahre.

3 Monate für € 19 testen

Schnelle Reaktionen

Die Deximed-Redaktion reagiert unmittelbar auf Themen, die saisonal, politisch oder gesellschaftlich gerade relevant für Ihre Arbeit als Hausärzt*in sind. Die beiden Rubriken „Thema der Woche“ und „Artikel des Tages“ liefern wertvolle Anregungen und notwendiges Leitlinienwissen für die erfolgreiche Behandlung von Patient*innen – und die eigene Sicherheit. Und wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie die Chefredaktion im Login-Bereich kontaktieren. Auch Rückmeldungen zu unserem Inhalt sind wertvoll und werden von unserer Redaktion sehr ernst genommen. Innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie in der Regel eine persönliche Antwort.

Erhalten Sie Zugang zu 3.800 Fachartikeln mit 50.000 verlinkten Literaturstellen zu Symptomen, Krankheiten und diagnostischen und therapeutischen Verfahren.